Rechtsinformationen

MAßREGELN FÜR DAS SPIELFELD

  1. Es ist verboten Petarden, Sprengvorrichtungen, Schusswaffen, Glasflaschen, Prügel, Messer, Kassenpapierstreifen, Steine und andere Gegenstände, die die körperliche Unversehrtheit gefährden, auf das Gebiet des Sportplatzes mitzubringen!
  2.  Es ist verboten auf das Gebiet des Sportplatzes zur Hasserregung geeigneten Aufschriften, Transparente, oder andere von Rechtsregel verbotenen despotischen Symbole mitzubringen!
  3. Die Person, die zu der Veranstaltung eintreten möchte, darf keinen Gegenstand, oder kein Mittel bei sich haben, bei dessen Besitz sie im Sinne der Rechtsregel als bewaffnet erschienen betrachtet werden muss!
  4. Es ist verboten, auf das Gebiet des Sportplatzes alkoholische Getränke mitzubringen!
  5. Betrunkene oder unter Einfluss von Rauschgift stehende Personen dürfen den Sportplatz trotz gültiger Eintrittskarte nicht betreten!
  6. Es ist verboten, auf dem Gebiet des Sportplatzes irgendwelche Gegenstände herumzuwerfen!
  7. Den Sportplatz dürfen Zuschauer betreten, die nicht unter der Wirkung von Verbot oder Hausverbot stehen.
  8. Bei absichtlichen Ordnungswidrigkeiten und Sachbeschädigungen kann (können) die Person (Personen), die den Schaden verursacht (verursachen) eingebracht und im persönlichen Sinne materiell und auch rechtlich gleicherweise zur Rechenschaft gezogen werden!
  9. Die Karten- und Dauerkartenbesitzer nehmen es zur Kenntnis, dass die Ordner die Einhaltung der Punkte 1-4. beim Eintritt zum Sportplatz und während der Sportveranstaltung kontinuierlich kontrollieren dürfen!
  10. Bei der Verletzung der in den Maßregeln für das Spielfeld festgelegten ist es eine Pflicht der Veranstalter, die Störenfriede von dem Sportplatz zu entfernen, bei schwereren Rechtsverletzungen die Hilfe von den Sicherheitsorganen zu verlangen!
  11. Der Kauf der Eintrittskarten zum Sportplatz gilt beim Eintritt als Vertragsabschluss zwischen den Zuschauern und dem Csákvári Torna Klub, dessen Betreff die Einhaltung der Maßregeln für das Spielfeld ist.

Aufgrund des Gesetzes I., vom Jahr 2004.:

  • sind die Veranstalter berechtigt, die Bekleidung und die Gepäcke der Teilnehmenden durchzusuchen,
  • sie sind berechtigt, die Einführung von verbotenen Gegenständen, Mitteln zu verhindern,
  • sie sind berechtigt, Personen, die sich rechtswidrig verhalten, von der Sportveranstaltung zu entfernen,
  • von dem Veranstalter wird das Gebiet für die Personen- und Vermögenssicherheit durch Einsatz von einem Kamerasystem beobachtet, beziehungsweise aufgezeichnet.

Die Veranstaltung kann von jedem auf eigene Verantwortung besucht werden, an der Veranstaltung dürfen Besucher unter 14 Jahren nur mit einem erwachsenen Begleiter eintreten, und sich dort aufhalten.

Für Personen, die unter Einfluss von alkoholischen Getränken oder Rauschgift stehen, kann der Eintritt verweigert werden. Es ist verboten, für die öffentliche Sicherheit besonderes gefährliche Mittel (zum Beispiel: pyrotechnische Mittel) und durch den Veranstalter für gefährlich gehaltenen Gegenstände, Mittel, antisemitische- und despotische Symbole einzubringen, auszuhängen, zu tragen und verbal vorzutragen. Besucher, die die Teilnahmebedingungen verletzen, werden durch die Veranstalter von der Stelle entfernt und können den Behörden übergeben werden.

Mit dem Kauf der Eintrittskarte akzeptieren Sie gleichzeitig, dass über die Veranstaltung Ton- und Bildaufzeichnungen gemacht werden, die dann auf den Webseiten der Sportanlage, sowie auf Webseiten der Medienpartner und anderen Medienkanälen erscheinen. Jeder Teilnehmer, der auf unseren Aufzeichnungen erscheint, kann nur mit seinem Einverständnis namhaft gemacht werden, er kann jedoch gegenüber den Herstellern der Aufnahmen oder den Veranstaltern keinerlei Forderungen stellen.

Wir bitten Sie, Eintrittskarten ausschließlich nur bei offiziellen Kassen zu kaufen. Lassen Sie Ihre Karte nicht fotokopieren, oder auf andere Wiese zu reproduzieren, weil wir gegen die Fälscher, beziehungsweise gegen Verbraucher der gefälschten Karten ein Verfahren einleiten müssen. Für die, mit der Karte in Anspruch genommene Leistung ist der Veranstalter verantwortlich. Der Veranstalter schließt für die Teilnehmer eine Haftversicherung ab.